2019 zählt Facebook mehr als 25 Millionen aktive Nutzer in Deutschland. Darunter befinden sich Personenprofile, aber auch viele Unternehmensseiten. Facebook ist damit nach wie vor die Hauptplattform unter den Social-Media-Plattformen. Möchten Sie Ihr Unternehmen, sich selbst oder ihr Produkt bekannter machen? Dann nutzen Sie die Plattform und treten Sie dort mit Ihrer Zielgruppe in Kontakt. Beginnen Sie wie folgt:

 

1. Seite erstellen und einrichten: Bilder

Legen Sie eine Seite für Ihr Unternehmen an. Beachten Sie dabei, dass Bilder in einer guten Auflösung vorhanden sind. Als Profilbild eignet sich gut das Logo Ihres Unternehmens. Als Titelbild beispielsweise das Foto Ihrer Webseite. Berücksichtigen Sie dabei die mobile Ansicht, die Ihr Titelbild in einem anderen Format anzeigt.

 

2. Seite erstellen und einrichten: Info

Haben Sie die Bilder hinzugefügt? Dann füllen Sie die Info vollständig aus. Dort tragen Sie alle wichtigen Informationen zu Ihrem Unternehmen ein. Dazu gehören allgemeine Informationen, wie der Name, die Kontaktinfo und weitere Infos, wie das Impressum und die Story des Unternehmens. Je nach Unternehmen variieren die Infos. Bei einem Ladenlokal ist es beispielweise ratsam die Öffnungszeiten hinzuzufügen.

 

3. Beiträge erstellen

Ihre Seite steht, dann können Sie ihren ersten Beitrag erstellen. Es gibt acht verschiedene Arten von Beiträgen, die sie bei Facebook erstellen können: Fotos oder Videos teilen, das eigene Unternehmen bewerben, ein Angebot erstellen, ein Live-Video starten, Anrufe erhalten, Nachrichten aktivieren, Veranstaltungen erstellen, eine Notiz schreiben oder eine Umfrage erstellen. Schauen Sie sich die verschiedenen Formate an, werden Sie mit den Möglichkeiten auf Facebook vertraut und überlegen Sie, was für Ihr Unternehmen Sinn macht.

 

4. Fotos posten

Die meisten Beiträge bestehen aus Text und Bild. Beachten Sie auch hier, dass es verschiedene Arten der Veröffentlichung von Fotos gibt, wie beispielsweise eine Bildergalerie, Slideshow oder ein Fotokarussell. Überlegen Sie sich, welches Handeln Sie beim Nutzer erreichen wollen und welches Format dafür sinnvoll ist.